SPD Karlsbad

 

Autobahn Mutschelbach bewegt

Der Autobahnausbau bei Mutschelbach bewegt viele Menschen und vieles an Erdmassen. Die A8 soll hier 3-spurig in beide Richtungen verbreitert, verbessert und leistungsfähiger gemacht werden.

Gerade die Mutschelbacher sind besonders betroffen und im Vorfeld der Planungen hatte es jahrelange Diskussionen im Ringen um die beste Lösung gegeben. Von der einfachsten Variante bis hin zur Untertunnelung führten die Vorschläge, Vorstellungen und Forderungen. Schließlich wurde mit Unterstützung und dem Sachverstand des Regierungspräsidiums Karlsruhe, der Landesregierung BW und dem Bund die heutige Lösung erreicht.  Selbstverständlich sind die Kosten der jetzigen Ausbauform höher als die ursprünglich veranschlagten. Doch Menschen sind wichtiger und deshalb stand der Gemeinderat Karlsbad hinter den Betroffenen! Die gewählte Variante schneidet sich tief ins Gelände ein, versucht die Berg- und Gefällstrecken einigermaßen auszugleichen und ist mit aufwändigen Lärmschutzmaßnahmen versehen. Mit diesem Vorgehen ist den Belangen der Betroffenen in hohem Maße geholfen.

Zwischenzeitlich bewegten die Bagger, LKW und Arbeiter ungeheure Massen an Erdaushub. Brückenbauten entstanden und entstehen noch. Zum Transport waren Tausende von Fahrten nötig und die Mutschelbacher mussten einiges ertragen. Und die Maßnahme ist noch lange nicht beendet. Doch die Hoffnung auf bessere Zeiten ist gegeben und wir alle wollen ja die Verbesserung der Verkehrssituation auf einer extrem stark befahrenen Route wie der A8, die auch international von erheblicher Bedeutung ist.

Die SPD-Gemeinderäte standen von Beginn an hinter einer verträglichen Lösung und lehnten die ersten Absichten zum Ausbau ab. Das einmütige Verhalten des Gesamtgemeinderats und die starke Engagement der Mutschelbacher selbst haben den heutigen Stand der Dinge befördert.

Die SPD-Kandidaten für den künftigen Gemeinderat trafen sich kürzlich an der riesigen Baustelle und waren erneut beeindruckt vom Umfang der Maßnahmen. Einmal mehr rief man sich ins Bewusstsein, welche Folgen solche Vorhaben bewirken und wie wichtig der Kampf um eine bestmögliche Lösung war. Wir hoffen sehr, dass dieses Mammutprojekt zügig weitergeführt und plangemäß abgeschlossen wird. Die SPD will das Projekt weiter aufmerksam begleiten.

 

Videos

 

Anneke Graner

Anneke Graner

 

WebsoziInfo-News

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

11.10.2017 18:27 #SPDerneuern
Wir müssen uns neu aufstellen. Wir müssen uns erneuern. Dazu wollen unsere Mitglieder einbeziehen, damit wir gemeinsam unserer SPD zu neuer Stärke verhelfen. Für den Erneuerungsprozess wollen wir uns Zeit nehmen. Folgendes haben wir vor: In den kommenden Wochen führen wir acht regionale Dialogveranstaltungen in ganz Deutschland durch, zu denen wir alle Mitglieder einladen. Bei diesen acht

09.10.2017 18:28 Martin Schulz – Neustart für die SPD
Wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:305282
Heute:15
Online:1