SPD Karlsbad

 

Aktuelles aus dem Gemeinderat

Veröffentlicht in Fraktion

Wie Sie möglicherweise gelesen haben, werden am AMG neue Klassenzimmer und eine Mensa angebaut. Die SPD-Fraktion hatte im Vorfeld gefordert, neben den reinen Klassenzimmern zusätzliche Räumlichkeiten für Gruppen- und Projektarbeiten mit einzuplanen, um dem sich verändernden Unterrichtsstil frühzeitig Rechnung zu tragen. Dies wird nun auch umgesetzt. Gut so! Mehrheitlich abgelehnt wurde leider unser Antrag, für Mehrkosten von gerade einmal 3,5% einen belüfteten Speisesaal mit einer Kapazität von 540 Plätzen, einen optimal ausgebauten Keller- und einen geräumigeren Küchenbereich mit den nötigen Lagerflächen zu beschließen. Hoffentlich wird sich das nicht irgendwann einmal als Fehler herausstellen! Bei den letztjährigen Haushaltsberatungen hatten wir beantragt, die Verwaltung möge geeignete öffentliche Flächen mit dem Ziel ausweisen, diese dann von Jugendlichen künstlerisch verschönern zu lassen. Erste Ergebnisse sind nun beim Schulzentrum und in der Schlossgartenstraße zu bewundern. Unser Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Gemeinderat für dessen Zustimmung zu unserer Idee, den jungen Künstlerinnen und Künstlern des AMG, den Stadtwerken, der Verwaltung und allen anderen Beteiligten, die dieses Projekt ermöglicht haben. Und zum Schluss noch ein Blick vorwärts: Wie von uns vorgeschlagen, ist geplant, dass man künftig überquellende städtische Mülleimer über die Nummer 115 melden kann. Sollte sich dieser Service bewähren, möchte man ihn auf Hundekotstationen erweitern, was wir natürlich sehr begrüßen würden. .

Für die SPD-Fraktion:
René Asché, Fraktionsvorsitzender

 

Homepage SPD Ettlingen

Termine

Alle Termine öffnen.

17.01.2018, 19:00 Uhr Neujahrsempfang 2018

Alle Termine

 

Videos

 

Anneke Graner

Anneke Graner

 

WebsoziInfo-News

15.12.2017 21:48 SPD will mit Union über Regierung sondieren – „Konstruktiv, aber ergebnisoffen“
Die SPD wird mit CDU und CSU „konstruktiv, aber ergebnisoffen“ Sondierungsgespräche über die Bildung einer Bundesregierung aufnehmen. Das hat der Vorstand einstimmig beschlossen. „Ob die Gespräche in eine Regierungsbildung münden, ist offen“, betonte SPD-Chef Martin Schulz am Freitag. Inhaltliche Grundlage der Gespräche sei für die SPD der Beschluss des Parteitags , sagte Schulz. Deutschland

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:305282
Heute:32
Online:2