SPD Karlsbad

 

SPD Ittersbach bleibt am Ball

Vergangenen Dienstag trafen sich die Mitglieder des Ittersbacher Ortsbezirks zu der ersten Mitgliederversammlung nach den Kommunalwahlen. Vorsitzender Walter Hoffer bedankte sich bei allen Kandidaten für ihr Engagement für die Ittersbacher SPD. Sein ganz besonderer Dank galt Gerald Mohr, der die Interessen unseres Ortsteils und Ortsbezirks nunmehr seit 20 Jahre im Ittersbacher Ortschaftsrat vertreten hat und nun nicht mehr kandidierte.

Gemeinsam mit Cornelia Nürnberg, stellvertretende Vorsitzende der SPD Karlsbad, bedankten sich Walter Hoffer auch bei unserem ausscheidenden Ortsvorsteher Günter Wicker für sein Engagement in Ortschafts- und Gemeinderat sowie in der SPD-Karlsbad und dem Ortsbezirk Ittersbach mit einem Präsentkorb. Günter Wicker hat in diesen Gremien über 15 Jahre Ittersbacher Interessen gewahrt und unseren Ortsbezirk vertreten. Dabei hat er es nie versäumt wertvolle Impulse in die Arbeit unseres Orts- bezirks einfließen zu lassen und mit seinen Berichten aus Ortschafts- und Gemeinderat unseren Ortsbezirk immer auf einem aktuellen Informationsstand gehalten.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung beschäftigten sich die Anwesenden dann mit dem aktuellen Stand des Ausbaus der DSL-Versorgung in Ittersbach. Hier kam man überein, dass die Planungen und notwendigen Vorbereitungen bereits getroffen sind und somit einem ter-mingerechten Ausbau bis zum Jahresende nichts im Wege steht. Bedenken äußerten jedoch Bernd Zoz und Thorsten Kern, da man bei der von der Gemeinde genannten Hotline der Telekom nichts über die geplante DSL-Erweiterung in Erfahrung bringen konnte. So erachtete man es als notwendig, im Herbst im Ortschafts- und Gemeinderat nachzuhaken, um sich über den Fortgang der Arbeiten zu vergewissern.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt befasste man sich mit der Planung einer Veranstaltung zum Thema „Möglichkeiten zur Nutzung von Solarenergie in unserem Ortsteil“. Hierzu soll im Herbst eine Infoveranstaltung mit kompetenten Referenten organisiert werden. Ziel dieser Veranstaltung ist die Initiierung einer größeren Solaranlage, bei der sich jedermann einbringen kann.

Ortschaftsrat Markus Haffner erinnerte daran, dass man auch künftig die im Wahlkampf an-gesprochen Themen weiterverfolgen sollte. Dazu gehört vorrangig das Vorantreiben des Baus eines Seniorenhauses nach dem Vorbild der ansprechenden Einrichtung in Spielberg.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

17.01.2018, 19:00 Uhr Neujahrsempfang 2018

Alle Termine

 

Videos

 

Anneke Graner

Anneke Graner

 

WebsoziInfo-News

15.12.2017 21:48 SPD will mit Union über Regierung sondieren – „Konstruktiv, aber ergebnisoffen“
Die SPD wird mit CDU und CSU „konstruktiv, aber ergebnisoffen“ Sondierungsgespräche über die Bildung einer Bundesregierung aufnehmen. Das hat der Vorstand einstimmig beschlossen. „Ob die Gespräche in eine Regierungsbildung münden, ist offen“, betonte SPD-Chef Martin Schulz am Freitag. Inhaltliche Grundlage der Gespräche sei für die SPD der Beschluss des Parteitags , sagte Schulz. Deutschland

12.12.2017 14:23 Mit Verantwortung und Visionen nach vorn
Drei Tage intensiver Debatten – kontrovers, inhaltlich stark und durchweg fair: Der Bundesparteitag der SPD stand nach dem schmerzhaften Ergebnis bei der Bundestagswahl und mitten in der Frage nach einer Beteiligung an einer Regierung vor großen Herausforderungen. 600 Delegierte und der Parteivorstand diskutierten in Berlin leidenschaftlich über neue Wege in eine bessere Zukunft – für

12.12.2017 14:13 SPD-Fraktion beschließt Antrag zur Bekämpfung von Steuerdumping
Die SPD-Bundestagsfraktion hat am Montag einen Antrag zur Bekämpfung von unfairem Steuerwettbewerb beschlossen. Mit dem Antrag werden neue Maßnahmen gegen unfairen Steuerwettbewerb innerhalb und außerhalb der Europäischen Union vorgeschlagen. Dabei steht die Verschärfung der Kriterien für unfairen Steuerwettbewerb, die Einführung von Mindeststeuersätzen in der EU und die Stärkung der nationalen Abwehrrechte im Mittelpunkt. Der Antrag

12.12.2017 14:11 Glyphosat – Ausstieg schnellstmöglich und endgültig
Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus der Anwendung endgültig aussteigen und den Rückgang der biologischen Vielfalt stoppen. „Die intensive Landbewirtschaftung mit hohem Pestizideinsatz ist die Hauptursache dafür, dass Bienen und

11.12.2017 14:13 Schwangerschaftsabbruch: Ärztinnen und Ärzte nicht kriminalisieren
Der Schwangerschaftsabbruch ist eine medizinische Leistung für Frauen in einer Notlage. Nach einer Entscheidung des Amtsgerichts Gießen ist für die SPD-Bundestagsfraktion aber klar: Der § 219a des Strafgesetzbuches kriminalisiert Ärztinnen und Ärzte, selbst wenn sie nur über die angebotene Leistung Auskunft geben. Die SPD-Fraktion hat deshalb einen Gesetzentwurf erarbeitet, der die Abschaffung dieses Paragrafen vorsieht,

Ein Service von info.websozis.de

 

Wetter-Online

 

Counter

Besucher:305282
Heute:31
Online:1