Frischer Wind für die Schlossfestspiele

Veröffentlicht am 22.03.2018 in Fraktion

Mit Solveig Bauer ist erstmals eine Frau zur neuen Intendantin der Schlossfestspiele Ettlingen gewählt worden, in einer männerdominierten Domäne. Sie hat mit ihrer schwungvollen Bewerbungsrede mit viel Herzblut die Mehrzahl des Gremiums überzeugt. Aber nicht nur ihr persönliches Engagement, sondern auch eine Vielzahl neuer Ideen, haben den Ausschlag gegeben. Sie möchte neben dem Musical, einem Familienstück und einem kleineren Schauspiel auch eine Volksoper (angedacht ist für 2019 die Zauberflöte) etablieren. Damit hätte Ettlingen im Festspielbereich ein Alleinstellungsmerkmal. Auch gibt es Ideen die Bevölkerung, Vereine und Schulen mehr einzubinden, an verschiedenen Austragungsorten Vorstellung zu geben, Mundartstücke zu inszenieren, einen Jugendtheaterclub zu gründen und sich verstärkt um die Nachwuchsförderung im musikalischen Theater zu kümmern. All dieses zusammen ergibt das in der Ausschreibung geforderte innovative Konzept, das die Schlossfestspiele (hoffentlich) zukunftsfähig machen wird. Bei der Menge an Neuerungen hoffen wir, dass unsere neue Intendantin den Überblick nicht verliert und auch mit dem vorgegebenen Budget auskommen wird. Wir sind zuversichtlich, dass ihre Leidenschaft für das Theater sich auf die ganze Stadt übertragen wird. Wir gratulieren Frau Bauer zur Wahl als Intendatin und wünschen ihr gutes Gelingen für ihre vielen Projekte und den Schlossfestspielen nicht nur frischen Wind, sondern auch Aufwind.

Für die SPD–Fraktion:
Kirstin Wandelt

 

Homepage SPD Ettlingen

Termine

Alle Termine öffnen.

13.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

18.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

15.11.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

Alle Termine

Videos

Anneke Graner

Anneke Graner

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:305282
Heute:15
Online:1

Wahlprogramme