SPD-Kandidaten informieren sich vor Ort


Nowotny, Kern, Haffner, Hoffer, Ochs, Zoz

Vergangenen Freitag trafen sich unsere Kandidaten zum Gedankenaustausch über aktuelle kommunale Themen, die besonders unseren Ortsteil, aber auch die Gesamtgemeinde betreffen. Zentrale Themen waren hierbei – wie schon bei manch anderer gemeinsamer Arbeitssitzung – vor allem Wohnqualität und Freizeitangebote, die Bildungseinrichtungen vor Ort, die Entwicklung des Industriegebietes aber auch die Belastungen durch den Durchgangsverkehr. Bei einem ver-einbarten Rundgang wurden dann die Diskussionsergebnisse durch Vorortinformationen ergänzt. Bei der Begehung des Schulgeländes blieben für unsere Kandidaten der Sanierungsbedarf bei der Pflasterung des Pausenhofes sowie die mangelhaften Markierungen des Verkehrsübungsplatzes nicht zu übersehen. Darüber hinaus erkannte man beim angrenzenden, minimalistisch ausgestatteten Bolzplatz mittelfristigen Handlungsbedarf. Hier sollte auch über eine Verlegung nachgedacht werden, damit dieser Platz wieder die Funktion als Schulsportplatz übernehmen kann, für die er ursprünglich installiert wurde. Andererseits hätte man damit auch die Möglichkeit einen Treffpunkt für junge Leute zu schaffen, ohne dass Anwohner durch die damit verbundene Geräuschkulisse gestört würden. Auch der angrenzende Festplatz zeigt sich derzeit nicht gerade in Festtagsstimmung. Baumate-rialien und Bauschutt, die Ruine der gemauerten Bühnenanlage und der größtenteils unbefestigte Boden des Häckselplatzes schaffen zusammen mit den in die Jahre gekommenen Glassammelbe-hältern ein Ambiente, das jegliche Feierlaune in weite Ferne rückt. Für all diese Defizite gilt es Lösungen zu finden, damit die positiven Ansätze und Absichten, die in diesen Anlagen und Einrichtungen ja unstrittig vorhanden sind, wieder zum mehr tragen kommen und unser Dorf um ein Stück Lebensqualität bereichern.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.10.2020, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr Diskussion zur Geothermie der SPD Karlsruhe-Land

05.11.2020, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Jahreshauptversammlung
Jahreshauptversammlung der SPD-Waldbronn Achtung: Veranstaltungsort geändert! Um ausreichend Platz für …

13.11.2020, 18:00 Uhr - 19:00 Uhr SPD Stadtverband Vorstandssitzung
Wir bitten um frühzeitige Anmeldung.

Alle Termine

WebsoziInfo-News

26.10.2020 07:20 Thomas Oppermann
Thomas Oppermann, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, ist mit nur 66 Jahren verstorben. Die SPD trauert um ihn und ist im Gedenken bei seiner Familie. Beitrag auf zdf.de

25.10.2020 23:30 Starkes Zeichen für die, die dieses Land durch die Krise tragen
Die Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst ist für Fraktionsvizin Katja Mast ein starkes Zeichen für alle, die das Land durch die Krise tragen. Tarifpartnerschaft und Mitbestimmung wollen wir weiter stärken. „Es ist geübte Praxis, dass sich die Politik bei der Kommentierung von Ergebnissen bei Tarifverhandlungen zurück hält. Doch heute geht das nicht ganz. Denn: Es ist

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

Ein Service von info.websozis.de