Gemeinderatskandidaten informieren sich zu Baugebieten


v.l. K. Steigerwald, M. Nowotny, T. Kern, A. Kirsch, R. Haas

Baugebietsentwicklungen, Abrundungen kleiner Art, Innenortsverdichtung und Ähnliches wollen gut überlegt sein. Vieles ist dabei zu beachten.

Was hilft der Ortschaft?
Wohin soll die Entwicklung gehen?
Wo bzw. an welchen Stellen/Lagen soll gebaut werden? Was sind die Folgen? Welche Art von Bebauung braucht ein Ort zu einer guten Weiterentwicklung?
Hat Innenentwicklung Vorrang vor Neubaugebieten?
Führt weitere Verdichtung im Innenort zu Vor- oder Nachteilen?

Die Baugebietsentwicklung in Karlsbad ist sehr unterschiedlich. Dafür gibt es natürlich auch Gründe. So sollen z. B. alle Ortschaften eine maßvolle und nachhaltige Weiterentwicklung auch beim Bauen erleben. In den letzten 10 - 15 Jahren wurden erschlossen in Mutschelbach der "Sonnenberg", in Ittersbach der "Gruppenhof", in Auerbach die "Ortsmitte" (ehemaliges Sportplatz- Gelände). Neben diesen größeren Neubaugebieten erfolgten kleine Abrundungen in Spielberg und anderen Ortschaften, derzeit aktuell in Auerbach ("Breslauer Straße"). In Langensteinbach herrscht nach wie vor rege Bautätigkeit mit mehreren kleineren Erweiterungen bzw. Abrundungen. Geplant als nächstes großes Baugebiet in Langensteinbach ist eine Fläche im Bereich der AVG- Kurve. Spielberg selbst erlebte sein letztes großes Baugebiet vor rd. 36 Jahren (1978 "Oberer/Unterer Berg"). Im aktuellen Flächennutzungsplan von 2000 sind enthalten "Holderäcker II" und "Unterer Berg". Davon ist bislang noch nichts umgesetzt! Innerörtlich ist die Weiterentwicklung in Spielberg schwierig. Die noch vorhandenen freien Bauplätze sind in privater Hand und die Gemeinde hat hierauf keinen Einfluss. Andere freie Flächen gibt es nicht. Es gibt deshalb nur ganz wenige Möglichkeiten, in Spielberg zu bauen. Sinnvoll ist nach einmütiger Auffassung des Ortschaftsrats nur das Gebiet Holderäcker II, das eine ideale Lage hat. Es handelt sich um die Fläche zwischen Straßenbahn und erstem Feldweg Richtung Wald bzw. Langensteinbach, eingegrenzt im Süden von der oberen AVG- Brücke und im Norden von der Kreisstraße. Direkt gelegen bei der S- Bahn- Haltestelle, mit unmittelbarer Nähe zur Berghalle, Grundschule, Seniorenhaus, gegenüber des Einkaufsmarkts und anderen Einrichtungen der Infrastruktur. Die SPD- Gemeinderäte sehen diese Fläche als sinnvolle Erweiterung Spielbergs an und wollen sich dafür einsetzen. Denn hier gilt es, die Nähe zur örtlichen Infrastruktur, zum Schulzentrum Karlsbad und zum Gewerbegebiet „Stöckmädle“ (Fahrzeiten mit S- Bahn 3 bzw. 4 Minuten!)zu nutzen“.

 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

06.10.2022, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Fahrt ins EU-Parlament
In diesem Jahr bietet der Arbeitskreis Europa der SPD eine Fahrt nach Straßburg mit Besuch des EU-Parlaments an, …

18.10.2022, 19:00 Uhr Stammtisch Politik - Putin am Ende?
Wir laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zum zwanglosen Austausch über aktuelle Themen …

25.10.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Jahreshauptversammlung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

29.09.2022 19:36 „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE
Mit einem gigantischen neuen Hilfspaket will Kanzler Scholz für sinkende Energiepreise sorgen. Das Ziel: Egal wie groß die Herausforderungen sind, Deutschland packt das – jede und jeder kommt gut durch den Winter. Die SPD-geführte Bundesregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz spannt angesichts der steigenden Energiepreise einen 200 Milliarden schweren „Abwehrschirm“, mit dem die Menschen und Unternehmen… „DOPPEL-WUMS“ FÜR BEZAHLBARE ENERGIE weiterlesen

26.09.2022 17:36 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

26.09.2022 16:36 Welttourismustag: Tourismus neu denken
Mit dem diesjährigen Motto „Tourismus neu denken“ setzt der Welttourismustag der Welttourismusorganisation (UNWTO) neue Impulse für den Tourismus der Zukunft. „Der Welttourismustag setzt ein starkes Zeichen für die Bedeutung des weltweiten Tourismus. Wir unterstützen das Format, um gemeinsame Werte der Tourismuspolitik zu kanalisieren und ein internationales Verständnis für die Stärkung des Tourismus zu schaffen. Der… Welttourismustag: Tourismus neu denken weiterlesen

26.09.2022 16:00 Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa
Der Wahlsieg der Neofaschistin Meloni ist eine schwere Hypothek für Europas Zusammenhalt. Die konservative Europäische Volkspartei unter Führung von Manfred Weber hat den Aufstieg Melonis befördert. Deutschland wird jetzt gefordert, praktische Lösungen für die vielen europäischen Krisenaufgaben zu finden. „Dieser Tag ist ein bitterer Tag für alle, die ein starkes und demokratisches Europa wollen. Mit… Wahl in Italien: Bitterer Tag für Europa weiterlesen

22.09.2022 21:30 Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn.
Gute Arbeit verdient einen anständigen Lohn. Das ist eine Frage des Respekts. Arbeit hat ihren Wert und ihre Würde. Olaf Scholz hat als Kanzlerkandidat klar gesagt: Wenn die SPD gewählt wird, wenn er Bundeskanzler ist, wird der Mindestlohn steigen. Dieses Wahlversprechen setzen wir jetzt um – wir erhöhen den Mindestlohn auf 12 Euro pro Stunde. Gleichzeitig… Deutschland packt das. Mit 12 Euro Mindestlohn. weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de