Gemeinderatskandidaten von Spielberg


v.l. Klaus Rupp, Helmut Müller, Reinhard Haas, Klaus Steiger

Diese vier Kandidaten gehen für Spielberg ins Rennen um einen Platz im Karlsbader Gemeinderat.
Klaus Rupp (Vorsitzender DRK Spielberg und Betriebsratsvorsitzender Harman- Becker)
Helmut Müller (Archivar)
Reinhard Haas (Ortsvorsteher, Gemeinderat, Vorstandsmitglied SV Spielberg)
Klaus Steigerwald (Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des BDS, Vorstandsmitglied SV Spielberg.
Wir wollen uns nachhaltig einsetzen für unsere Heimatgemeinde Spielberg. Dabei wollen wir "mit Herz und Verstand" alles tun, um die Lebensbedingungen weiter verbessern.

Wir haben schon viel erreicht und sind als Gemeinde gut aufgestellt. Mit unserem

S- Bahn- Anschluss, dem Einkaufsmarkt, dem Seniorenhaus, der Grundschule und zwei Kindergärten haben wir echte Grundpfeiler. Hinzu kommt das rege Vereinsleben, das enorm viele Ehrenamtliche intensiv leben und damit sowohl das Miteinander als auch das Angebot im Ort stärken. Auch der Einsatz  der Kirchengemeinden ist von hohem Wert für eine Dorfgemeinschaft. Das Familienzentrum „Traube“ ergänzt die Gemeinschaft wirkungsvoll.

Was brauchen wir noch?

Wir wollen das Erreichte nicht nur erhalten, sondern es weiter stärken. Wir brauchen ein Neubaugebiet (Holderäcker II), wir wollen die Sanierung des Alten Schulhauses, wir müssen die Sanierung von Straßen, Kanälen und Wasserleitungen vorantreiben, die Feldwege unterhalten, für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren (vielleicht schaffen wir auch eine Tagespflege) die passenden Angebote ausbauen, kurzum, wir wollen die Infrastruktur unseres Dorfes so festigen und ausbauen, dass Spielberg weiterhin ein höchst attraktives und lebenswertes Dorf bleibt.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, im Wahlkampf werden bekanntlich viele Versprechungen gemacht. Bitte vertrauen Sie auf Bewährtes und Echtes! Schauen Sie sich die Bewerber an und treffen Sie eine gute Entscheidung. Wir sind für Sie da!

 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Info-Stand zur Kommunalwahl in Ettlingen

26.05.2019 - 26.05.2019 Wahlausklangparty

06.06.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung AfB Karlsruhe-Land

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:305282
Heute:57
Online:1