Investition in Bildung ist Zukunft


Hoffer, Haffner, Nowotny, Kern, Ochs, Zoz

Das Ittersbacher Kinderbetreuungszentrum ist ein Gradmesser für die Zukunftschancen und Weiterentwicklung unseres Ortsteils. Gemeint sind damit Grundschule, Kindergarten, Schwarzwaldschule, die Kernzeitbetreuung und der angrenzende großzügig angelegte Kinderspielplatz. Wenn diese Einrichtungen zweckmäßig und zeitgemäß ausgestattet und gut frequentiert sind, muss man sich um die Zukunft unseres Ortsteils keine Sorgen machen.

Die räumliche Nähe dieser Bildungs- und Betreuungseinrichtungen zueinander ermöglicht eine Zusammenarbeit, von der alle Beteiligten profitieren. Mit dem gemeinsamen Schulfest oder dem alljährlichen Martinsumzug seien da nur zwei Beispiele genannt.

Die SPD Ittersbach möchte diese Zusammenarbeit weiter fördern. Dazu wäre ein regelmäßiger Informationsaustausch zwischen Ortschaftsrat, den Trägern und Leitungen der oben genannten Institutionen wünschenswert. Nur so können kommunalpolitische Gremien die Weiterentwicklung von Schulen, Kindergarten und Kernzeit nachhaltig unterstützen.

Dass hier noch Handlungsbedarf besteht, zeigt alleine schon die tägliche Situation beim Mittagessen. Sie ist trotz neuem Erweiterungsbau beim Kindergarten nach wie vor unbefriedigend. Inzwischen nehmen täglich bis zu 30 Kinder im Kindergarten und 40 Kinder in der Kernzeit ihr Mittagessen vor Ort ein. Einen ausgewiesenen Speiseraum gibt es aber nicht. So wird im Kindergarten in einem Gruppenraum gegessen, der dafür täglich umgeräumt  werden muss. Die Kinder der U3 Gruppen (die unter Dreijährigen) essen sogar im Vorraum vor ihrem Gruppenraum. Für die Kinder der Kernzeit wiederum muss jeden Tag der Raum des Schachclubs Ittersbach umgebaut und für das Essen hergerichtet werden. Eine geeignete Küche, um die angelieferten Speisen aufzubereiten, fehlt. Das bedeutet für die Beschäftigten jeden Tag einen gewaltigen Kraftakt.

Aus unsere Sicht ist dies eine unbefriedigende Situation. Mit den Trägern muss eine bessere Lösung erarbeitet werden. Wir sehen hier in einer zentrale Teeküche und einem gemeinsamen Speiseraum für Schule und Kindergarten das erstrebenswerte Ziel.

Aber auch der gesamte Gebäudekomplex ist inzwischen in die Jahre gekommen. Es wurde in der Vergangenheit punktuell investiert, doch bei den sanitären Anlagen, wie auch beim Technikraum der Schwarzwaldschule besteht eigentlich immer noch dringender Handlungsbedarf. Gleiches gilt auch für den Pflasterbelag des Schulhofs.

Was hier fehlt, ist ein zukunftsorientiertes Gesamtkonzept, damit notwendige Investitionen langfristig terminiert werden können und eine nachhaltige Sanierung garantiert ist.

Nun noch ein Wort zu den Kindergarten-Gebühren für die unter Dreijährigen:

Diese sollen nach einem Vorschlag des Städte- und Gemeindetages innerhalb der nächsten Jahre für einen Ganztagesplatz auf monatlich 900 € steigen. Es steht außer Zweifel, dass Kosten in dieser Höhe anfallen können. Vermutlich wurden für diese Kalkulation jedoch Städte wie München oder Stuttgart als Maßstab genommen. Für die Ittersbacher SPD gilt: Ittersbach ist nicht München und es muss hier ortsbezogen nachkalkuliert und eine bezahlbare Lösung für unsere Familien mit Kinder gesucht und gefunden werden. Eine Gesellschaft ohne Kinder wäre eine arme Gesellschaft ohne Zukunft.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Info-Stand zur Kommunalwahl in Ettlingen

26.05.2019 - 26.05.2019 Wahlausklangparty

06.06.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung AfB Karlsruhe-Land

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:305282
Heute:57
Online:1