Der Eistreff bleibt erhalten!

Veröffentlicht am 13.05.2020 in Fraktion

Unsere Fraktion hat sich, wie bisher auch, geschlossen für eine Fortführung des Eislaufbetriebs ausgesprochen. Dass es nun eine so große Mehrheit im Gemeinderat geworden ist, war eine Überraschung und freut uns sehr!

Hier noch einmal die Stellungnahme unserer Gemeinderatsfraktion: Der Eistreff stellt für Waldbronn ein Alleinstellungsmerkmal dar und trägt viel dazu bei, dass Waldbronn über seine Grenzen hinaus bekannt ist. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene nutzen die Angebote in ihrer Freizeit und für viele Schüler aus der ganzen Umgebung ist es die Chance, überhaupt Wintersport betreiben zu können. Auch die Schulleitungen der Waldbronner Schulen haben noch einmal deutlich auf die Bedeutung für Kinder und Jugendliche hingewiesen.

Das Argument, dass 90% „Auswärtige“ den Eistreff nutzen ist für uns kein Negativ-Argument.
Im Gegenteil: Es untermauert die Attraktivität des Eistreff.  Und 10% Waldbronner und Karlsbader, das sind bei über 80.000 Besuchern im Jahr immer noch mehrere tausend Personen -  und das schon seit Jahrzehnten.

Der Eistreff wurde vor ca. 17 Jahren grundlegend und mit viel Geld saniert und befindet sich heute sowohl technisch als auch baulich in einem sehr guten Zustand.

Er ist somit eine der besten und schönsten Eislaufhallen in sehr weitem Umkreis.

Erst vor kurzem wurde außerdem die neue Energiezentrale eingeweiht. Von den EnBW wird diese gerne als „Leuchtturmprojekt“ bezeichnet. Durch sie konnten Energiekosten und Energieverbrauch deutlich gesenkt werden und das bei gleichzeitiger erheblicher Reduzierung des C0²-Ausstoßes.

Eine Zwischennutzung durch Aldi lehnen wir ab. Dies würde eine 3-jährige Schließung bedeuten, nach der eine problemlose Wiederaufnahme des Eislaufbetriebs mehr als fraglich ist, ganz zu schweigen von den Folgen für den ERC. Durch zwei Aldi-Märkte in unmittelbarer Nachbarschaft kann der Bedarf an Einkaufsmöglichkeiten für Waldbronn für eine Übergangszeit ausreichend gedeckt werden.

Finanziell mag das Angebot von Aldi zwar lukrativ sein. Es ist jedoch ein Einmaleffekt, und finanzielle Aspekte sind für uns beim Thema Eistreff nicht das allein entscheidende Argument.

Dabei muss jedoch betont werden, dass auch durch das Konzept der neuen Betreibergesellschaft eine erhebliche Kostenreduzierung für die Gemeinde erfolgt!

Daher sprechen wir den Initiatoren der Betreibergesellschaft  für ihr großes ehrenamtliches Engagement, großen Respekt und Anerkennung aus! In vielen direkten Gesprächen konnten wir uns davon überzeugen, dass das Konzept auf soliden Füßen steht.

Den Hinweis der Verwaltung auf Unsicherheiten wegen der Corona-Krise nehmen wir ernst. Aber wir sind sicher: Es gibt auch eine Zeit nach Corona!  Und gerade dann sind Sport- und Begegnungsstätten wie der Eistreff ganz besonders wichtig!

Daher spricht sich unsere Fraktion, wie bisher, geschlossen für eine Fortführung des Eislaufbetriebs in Waldbronn aus. Wir stimmen einer Vermietung an die neue Betreibergesellschaft zu.

 
 

Homepage SPD Waldbronn

WebsoziInfo-News

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von info.websozis.de