Neuer Vorstand des SPD Ortsvereins Malsch

Veröffentlicht am 11.07.2019 in Ortsverein

Peter Haas

Am Mittwoch, den 03. Juli fand im Bürgerhaus die gut besuchte Jahreshauptversammlung des Ortsvereins der SPD Malsch statt. Im Beisein von Bürgermeister Elmar Himmel ließ der bisherige Ortsvereinsvorsitzende Johannes Hermann das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und dem Ausblick in die Zukunft haben auch die Vorstandswahlen eine große Rolle auf dieser JHV gespielt. Peter Haas wurde als neuer Ortsvereinsvorsitzender vorgeschlagen und gewählt, Johannes Hermann als neuer Kassierer.

Dieses Jahr war vor allem geprägt durch die Wahl des neuen Gemeinderats. Trotz eines Zuwachses um ca. 1.000 Stimmen  bei der Kommunalwahl hat die Gemeinderatsfraktion der SPD zwei ihrer bisherigen fünf Sitze verloren. Im neuen Gemeinderat muss nun die Arbeit auf drei Schultern verteilt werden. Die SPD hat ihren Wahlkampf mit der Teilnahme am Malscher Weihnachtsmarkt eröffnet und diesen mit regelmäßigen Bürgersprechstunden, ihrem Kommunalwahlprogramm, verschiedenen Infoständen und einem Rotweinfest auf dem Storchenplatz fort­gesetzt. Die regelmäßige Bürgerfragestunde wurde schon lange vor der Gemeinderatswahl etabliert und wird selbstverständlich auch nach der Wahl weiter fortgesetzt. Die SPD in Malsch sucht auch außerhalb von Wahlen immer den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern. Wie in der Vergangenheit wird die SPD Malsch auch in Zukunft immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger haben.

Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr und dem Ausblick in die Zukunft haben auch die Vorstandswahlen eine große Rolle auf dieser JHV gespielt. Der Vorstand sowie der Kassierer wurden einstimmig entlastet.

Johannes Hermann

Auf Grund der hohen zeitlichen Belastung hat sich der bisherige Ortsvereinsvorsitzende Johannes Hermann entschlossen, nicht mehr für den Vorsitzenden zu kandidieren. Vorgeschlagen wurde ein Ämtertausch des bisherigen Kassierer Peter Haas mit Johannes Hermann. Somit wurde Peter Haas als neuer Ortsvereinsvorsitzender vorgeschlagen und gewählt. Johannes Hermann wurde als neuer Kassierer gewählt. Die Teilnehmer der Versammlung haben Herrn Hermann für die geleistete Arbeit als Ortsvereinsvorsitzenden sehr herzlich gedankt.

Dagmar Giese
Dagmar Giese

Der bisherige stellv. Ortsvereinsvorsitzende Erich Fehr verzichtete auf eine erneute Kandidatur. An dieser Stelle nochmals unseren herzlichen Dank für den langjährigen Einsatz als Vorsitzender und später als stellv. Vorsitzenden an Erich Fehr. Vorgeschlagen und gewählt als neue stellv. Vorsitzende wurde die Gemeinderätin Dagmar Giese. Bestätigt im Amt wurde Dr. Helmut Wehr als Schriftführer.

Dr. Helmut Wehr
Dr. Helmut Wehr

Vorgeschlagen und bestätigt wurden auch die Beisitzer u. Beisitzerinnen Ercan Badur, Klaus Jung, Marion Rupp-Abel, Thomas Schick, Veronika Wehr-Schwander, Klaus-Michael Weitz, Erich Fehr, Dr. Martin Burkart und Heike Staubringer.

Das nächste große Highlight des Ortsvereins wird im November die 125-jährige Jubiläumsfeier der SPD Malsch sein. Diese Veranstaltung wird gerade vorbereitet. Unter anderem werden daran als Referenten der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup sowie Dr. Clemens Rehm teilnehmen.

 

Peter Haas, Ortsvereinsvorsitzender

 
 

Homepage SPD Malsch

Termine

Alle Termine öffnen.

30.09.2020, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Open-Air-Veranstaltung mit Kevin Kühnert
Die neue Normalität: Solidarisch, klimafreundlich, gerecht?! Wir müssen nicht einfach in di …

30.09.2020, 19:00 Uhr Kevin Kühnert kommt
Open-Air-Veranstaltung mit Kevin Kühnert (Stellvertretender Parteivorsitzender und Bundesvorsitznder der Jusos). …

30.09.2020, 19:00 Uhr Open-Air-Veranstaltung mit Kevin Kühnert
Kevin Kühnert „Die neue Normalität: Solidarisch, klimafreundlich, gerecht?!“ Open-Air-Veranstaltu …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

24.09.2020 14:34 Bernhard Daldrup zum Baukindergeld
Fristverlängerung für Baukindergeld hilft bauwilligen Familien Die Bundesregierung plant, den Förderzeitraum für das Baukindergeld um weitere drei Monate bis zum 31. März 2021 zu verlängern. Damit entspricht das Kabinett der Forderung der SPD-Bundestagsfraktion, die eine Verlängerung zur Überbrückung coronabedingter Verzögerungen angeregt hat. Die Verlängerung ermöglicht bauwilligen Familien größere Planungssicherheit und Klarheit. „Viele Familien hatten wegen coronabedingter Verzögerungen

20.09.2020 16:31 Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie
Heute ist Welt-Alzheimertag. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas hält es für ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche die Umsetzung der Nationalen Demenstrategie beginnt. „Es ist ein wichtiges Signal, dass in dieser Woche der Startschuss zur Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie fällt. Damit sollen 162 konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, um das Leben für die Demenzkranken lebenswerter zu gestalten.

20.09.2020 16:29 Rassismus-Studie wäre im Sinne der Polizist*innen
SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese kann nicht nachvollziehen, dass der Innenminister eine Rassismus-Studie bei der Polizei ablehnt. Sie wäre im Sinn der Polizist*innen, die auf dem Boden des Grundgesetzes stehen. „Dass sich Horst Seehofer trotz der Aufdeckungen bei der Polizei in Mülheim weiterhin stur gegen eine unabhängige Studie stellt, ist falsch und nicht nachvollziehbar. Eine Studie, die

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

Ein Service von info.websozis.de