Prof. Dr. Ingo Juchler in Karlsbad

Besuch im Klinikum Langensteinbach

Ingo Juchler, der für die Sozialdemokraten des Landkreises Karlsruhe-Land in Berlin Verantwortung übernehmen will, besuchte am Dienstag, dem 15. September die Gemeinde Karlsbad.
Jeder neue Bundestagskandidat muss seinen Wahlkreis, dessen Vorzüge und Probleme, möglichst rasch kennenlernen. Dazu reicht natürlich ein Besuch bei einer Gemeinderatsfraktion, bei der Gemeindeverwaltung und einzelnen Einrichtungen in der Gemeinde nicht aus. Für Prof. Dr. Ingo Juchler soll es auch nur ein Anfang sein. Sein Eindruck von Karlsbad soll vertieft werden, da sich der Kandidat auf weitere Kandidaturen im Wahlkreis Karlsruhe-Land in den nachfolgenden Wahlperioden eingestellt hat.
Auch für die Gemeinde ist es von Vorteil, wenn sie den Kontakt zu den Bundestagskandidaten und den gewählten Abgeordneten „warmhält“.
So konnte in einem zwanglosen Gespräch Bürgermeister Rudi Knodel die Gemeinde Karlsbad vorstellen. Dabei kamen verschiedene Themen zur Sprache, insbesondere solche, die Bezug zur Bundespolitik aufweisen: Die Rolle der Medien in der politischen Meinungsbildung, die Auswirkungen der wirtschaftlichen Krise auf die Gemeinde, Gewerbe- und Verkehrspolitik, Schulen, Kinderbetreuung und Jugendpolitik.
In seiner freundlichen, pragmatisch-sachlichen Art bestätigt der Kandidat den guten Ruf, den schon sein Vater als Bürgermeister unter den Kommunalpolitikern des Landkreises genossen hat.

Ingo Juchler im Gespräch mit dem Betriebsrat des SRH Klinikums Langensteinbach
Anlass zu diesem Besuch war der zur Zeit schwelende Tarifkonflikt in dieser Einrichtung. Den Schwerpunkt des Gespräches bildeten die Informationen, welche Betriebsratsmitglieder über die Leistungen des Betriebes, die augenblickliche Tarifsituation, die Beanspruchung der Beschäftigten durch die Klinik als „Schwerpunktkrankenhaus“, die Arbeit der Personalvertretung, die Vergütungspolitik, die Krankenhausfinanzierung und die Auswirkungen der Privatisierungstendenzen vermitteln konnten.
Weder Ingo Juchler noch die ihn begleitenden Mitglieder der SPD Fraktion und des Vorstandes hatten eine so umfangreiche, aber auch aufschlussreiche Gesprächsrunde erwartet.
Der Personalvertretung wünschen wir kluge, umsichtige und erfolgreiche Beratungen im gegenwärtigen Tarifkonflikt. Unsere Gemeinde verdankt ihren Bekanntheitsrad auch ein wenig der guten Arbeit der Beschäftigten im SRH-Klinikum Karlsbad - Langensteinbach.

Wahlaufruf!
Liebe Bürgerinnen und Bürger! Am 27.9. ist Bundestagswahl. Sie haben 2 Stimmen zu vergeben. Die Erststimme ist für Ihren Wahlkreiskandidaten. Für die SPD bewirbt sich Prof. Dr. Ingo Juchler. Und die Zweitstimme für die Partei. Das ist die „Steinmeierstimme“.
Bitte nehmen Sie dieses Bürgerrecht zu wählen war. Gehen Sie bitte wählen. Demokratie lebt vom Mitmachen.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

18.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

15.11.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

Alle Termine

Videos

Anneke Graner

Anneke Graner

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:305282
Heute:41
Online:1

Wahlprogramme