SPD Ittersbach bleibt am Ball

Vergangenen Dienstag trafen sich die Mitglieder des Ittersbacher Ortsbezirks zu der ersten Mitgliederversammlung nach den Kommunalwahlen. Vorsitzender Walter Hoffer bedankte sich bei allen Kandidaten für ihr Engagement für die Ittersbacher SPD. Sein ganz besonderer Dank galt Gerald Mohr, der die Interessen unseres Ortsteils und Ortsbezirks nunmehr seit 20 Jahre im Ittersbacher Ortschaftsrat vertreten hat und nun nicht mehr kandidierte.

Gemeinsam mit Cornelia Nürnberg, stellvertretende Vorsitzende der SPD Karlsbad, bedankten sich Walter Hoffer auch bei unserem ausscheidenden Ortsvorsteher Günter Wicker für sein Engagement in Ortschafts- und Gemeinderat sowie in der SPD-Karlsbad und dem Ortsbezirk Ittersbach mit einem Präsentkorb. Günter Wicker hat in diesen Gremien über 15 Jahre Ittersbacher Interessen gewahrt und unseren Ortsbezirk vertreten. Dabei hat er es nie versäumt wertvolle Impulse in die Arbeit unseres Orts- bezirks einfließen zu lassen und mit seinen Berichten aus Ortschafts- und Gemeinderat unseren Ortsbezirk immer auf einem aktuellen Informationsstand gehalten.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung beschäftigten sich die Anwesenden dann mit dem aktuellen Stand des Ausbaus der DSL-Versorgung in Ittersbach. Hier kam man überein, dass die Planungen und notwendigen Vorbereitungen bereits getroffen sind und somit einem ter-mingerechten Ausbau bis zum Jahresende nichts im Wege steht. Bedenken äußerten jedoch Bernd Zoz und Thorsten Kern, da man bei der von der Gemeinde genannten Hotline der Telekom nichts über die geplante DSL-Erweiterung in Erfahrung bringen konnte. So erachtete man es als notwendig, im Herbst im Ortschafts- und Gemeinderat nachzuhaken, um sich über den Fortgang der Arbeiten zu vergewissern.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt befasste man sich mit der Planung einer Veranstaltung zum Thema „Möglichkeiten zur Nutzung von Solarenergie in unserem Ortsteil“. Hierzu soll im Herbst eine Infoveranstaltung mit kompetenten Referenten organisiert werden. Ziel dieser Veranstaltung ist die Initiierung einer größeren Solaranlage, bei der sich jedermann einbringen kann.

Ortschaftsrat Markus Haffner erinnerte daran, dass man auch künftig die im Wahlkampf an-gesprochen Themen weiterverfolgen sollte. Dazu gehört vorrangig das Vorantreiben des Baus eines Seniorenhauses nach dem Vorbild der ansprechenden Einrichtung in Spielberg.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

21.01.2020, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD Stadtverband Ettlingen

22.01.2020, 19:00 Uhr - 20:30 Uhr Autorenlesung mit Ingrid Freimuth - "Lehrer am Limit"

23.01.2020, 19:30 Uhr Stammtisch SPD Ettlingenweier/Oberweier

Alle Termine

WebsoziInfo-News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

11.01.2020 22:04 Für mehr bezahlbare Wohnungen
Wir wollen die preistreibende Spekulation mit Grund und Boden bekämpfen, damit Wohnungen entstehen, deren Mieten alle zahlen können. Mit kaum etwas anderem lässt sich so leicht Geld verdienen wie mit Grundstücken und den Gebäuden darauf. Besonders seit der Finanzkrise wird mit Boden und Immobilien spekuliert. In Stuttgart etwa kommen bereits 50 Prozent der Immobilieninvestitionen aus

03.01.2020 08:17 Das ändert sich 2020
Mehr Geld für Auszubildende, Familien, Rentnerinnen und Rentner – sowie günstigere Bahnfahrten für alle: Die Bundesregierung hat für 2020 viele Änderungen auf den Weg gebracht. Was sich für die Menschen in Deutschland in diesem Jahr ändert. Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick auf spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:305282
Heute:132
Online:1