SPD Spielberg feierte erfolgreich ihren 99. Geburtstag

Die SPD Spielberg feierte erfolgreich ihren 99. Geburtstag, am vergangenen Freitag, 23. Februar, in der SVS Gaststätte "Am Talberg" in Spielberg. Denn nach einer Archivrecherche wurde der 23. Februar 1919 als "Geburtstag" der SPD Spielberg ermittelt, dafür nochmals ein Dankeschön an das Gemeindearchiv. Der Abend begann mit einem kleinen Sektempfang für die Gäste. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Helmut Müller, wurde mit einer Schweigeminute aler verstorbenen SPD-Mitglieder gedacht. Danach konnte der Vorsitzende Erfreuliches vermelden, im vergangenen Jahr bis Februar 2018 konnte die SPD Spielberg fünf Parteieintritte verzeichnen. Einige "Neue" feierten den 99. Geburtstag fröhlich mit. Helmut Müller setzte den Abend mit einem Jahresrückblick und einem Ausblick auf 2018 und ferner auf die 100-Jahr-Feierlichkeiten in 2019 fort. Fraktionsvorsitzender Reinhard Haas gab anschließend den kommunalpolitischen Sachstand in der Gemeinde aus Sicht der SPD wieder, u.a. war das geplante Baugebiet "Hinter der Kirche II" ein Schwerpunkt seiner Ausführungen. Es folgte das kleine Menü von Clubhauswirt Michael Kunz mit einem tollen Salat als Vorspeise und als Hauptgericht bestand die Wahl zwischen Schnitzel, Filetstreifen und Trüffelravioli (vegetarisch). An dieser Stelle nochmals vielen Dank an das Team von Michael Kunz. Im zweiten Teil des Abends gab es wieder unterhaltsame und nachdenkliche Texte, vom Vorsitzenden vorgetragen. So klang der Abend in guter Tradition in gemütlicher Runde aus.

Termine

Alle Termine öffnen.

30.08.2019, 19:00 Uhr Vorstandssitzung
Der Vorsitzende der SPD Pfinztal, Harald Gfrörer lädt alle Vorstandsmitglieder ein zur Vorstandssitzung am Freit …

12.09.2019, 19:00 Uhr Sitzung SPD Stadtverband Ettlingen

23.09.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr #UnsereSPD - Die Tour
Die Teams und Einzelkandidierenden für den Parteivorsitz stellen sich sowie ihre Ideen und Konzepte für die Zuku …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.08.2019 10:09 Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview
„Vermögensteuer wird keine Arbeitsplätze gefährden“ Das Interview auf rp – https://rp-online.de/politik/deutschland/kommissarischer-spd-chef-thorsten-schaefer-guembel-vermoegensteuer-wird-keine-arbeitsplaetze-gefaehrden_aid-45256001

21.08.2019 16:14 Soli: Koalition hält Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern
Von 2021 fällt der Solidaritätszuschlag für mehr als 90 Prozent aller Steuerzahler weg. Achim Post erläutert, warum die SPD-Fraktion aber will, dass die absoluten Top-Verdiener weiter ihren Beitrag leisten sollen. „Mit dem heute im Kabinett auf den Weg gebrachten Gesetz zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und

21.08.2019 16:13 Steigende Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes
Heute veröffentlichte Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen: Seit Inkrafttreten des Anerkennungsgesetzes haben sich die jährlichen Antragszahlen verdoppelt. Insgesamt wurden etwa 140.700 Anträge in den Jahren 2012 bis 2018 gestellt. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Fachkräftesicherung, es müssen aber noch weitere Maßnahmen ergriffen werden. „Die steigenden Anerkennungszahlen belegen den Erfolg des Anerkennungsgesetzes und das große

21.08.2019 16:12 Brexit: Johnson will offenbar nicht aus der Rolle des Populisten heraus
SPD-Fraktionsvizechef Post stellt klar: Das, was der britische Premier als Verhandlungsangebot bisher an die EU übermittelt hat, sind Wünsch-Dir-Was-Ideen, die nichts mit der realen Verhandlungskonstellation zu tun haben.  „Bei Boris Johnson hat man leider den Eindruck, dass er nicht aus der Rolle des Populisten heraus will – oder es gar nicht kann. Das, was er als

18.08.2019 17:31 Abbau des Soli darf kein Entlastungsprogramm für Millionäre sein
SPD-Fraktionsvize Post stellt klar, unter welchen Bedingungen die SPD-Fraktion zu einer kompletten Abschaffung des Solidaritätszuschlags bereit wäre: höhere Einkommen- und Reichensteuer für Topverdiener.  „Wir sollten in der Koalition jetzt das machen, was wir gemeinsam vereinbart haben und den Soli für 90 Prozent der Steuerzahlerinnen und Steuerzahler abschaffen. Das ist kein Pappenstiel, den wir da planen,

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:305282
Heute:57
Online:2