Stammtisch am 27.01.2020

in Spielberg

In der vergangenen Woche trafen sich viele Mitglieder der SPD Karlsbad und einige Bürger um aktuelle Themen aus der Kommunal,- Landes,- und Bundespolitik zu diskutieren. Unter der Leitung der Vorsitzenden Conny Nürnberg und mit dem fachkundigen Input des Fraktionsvorsitzenden Reinhard Haas entstand eine rege Debatte zu aktuellen Themen. Im Fokus stand dabei die Kommunalpolitik. Ein Schwerpunkt war die Verkehrspolitik, hier wurde besprochen wo Tempo 30 sinnvoll sei und wie man die Einhaltung der Geschwindigkeit sicherstellen könne. Dazu kommt das Parken auf dem Gehweg sowie die Parkplatzsituation im Allgemeinen mit der Forderung des Nachweises von mindestens 2 Stellplätzen pro Neubau. Baugebiete, waren der nächste Schwerpunkt; hier stünde z.B. in Spielberg und Langesteinbach einiges an. Als Konsequenz der hohen Grundstückskosten und veränderten Familienverhältnisse wurde angeregt neben Einfamilienhäusern auch zunehmend Mehrfamilienhäuser und sozialen Wohnungsbau zu betreiben, das ganze unter dem Fokus der Nachhaltigkeit. Weitere Themen waren Sanierung und Umbauten im Schulzentrum und in den Kindergärten. Sehr emotional wurde die Diskussion beim Thema der Kernzeitbetreuung geführt. Die SPD steht weiterhin dafür, dass alle Kinder aller Schularten betreut werden und freut sich, dass ihre interfraktionellen Aktivitäten hier erfolgreich waren.

Zum Schluss der Sitzung sprach man noch kurz über die Landespolitik und die anstehende Landtagswahl. Die Vorsitzende erläuterte, dass es auch hier immer schwieriger werde, Kandidaten zu finden. Zwar gäbe es qualifizierte Mitglieder, aber ein Wahlkampf sei doch ein sehr kraftraubendes Vollzeitengagement was nicht jeder leisten will oder kann.

Die SPD dankt dem Verein der Traube für die Gastfreundschaft und Herrn Manfred Mangler für Bewirtung und Hilfsbereitschaft.

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

29.07.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr SPD Stadtverband Vorstandssitzung

31.07.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr SPD-Kreisparteitag
Knapp 70 Tage vor der entscheidenden Bundestagswahl wollen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokrate …

31.07.2021, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Kreisparteitag

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.07.2021 14:55 NACH DER HOCHWASSERKATASTROPHE – „WIR STEMMEN DAS GEMEINSAM!“
Nach der Hochwasserkatastrophe hat das Kabinett ein von Olaf Scholz eingeleitetes erstes großes Hilfspaket und ein milliardenschweres Aufbauprogramm auf den Weg gebracht. „Wir stemmen das gemeinsam!“, sagte der Vizekanzler. „Wir werden das tun, was erforderlich ist.“ Die Hilfen sollten schnell und unbürokratisch fließen. „Alle können sich jetzt darauf verlassen“, sagte Scholz. Die Hochwasserkatastrophe habe viel

23.07.2021 05:52 Bernhard Daldrup zum Förderprogramm für Innenstädte
Unsere Innenstädte und Zentren sind durch die Corona-Krise sehr gebeutelt. Die langen Schließungen haben insbesondere den regionalen Einzelhandel und die Kulturszene getroffen. Theaterbesuche, Konzerte, Lesungen – all dies konnte im vergangenen Jahr kaum stattfinden und all dies sind Veranstaltungen, die Menschen in die Innenstädte ziehen und diese beleben. Aus diesem Grund stellt Bundesfinanzminister Olaf Scholz

21.07.2021 15:50 Ein kraftvolles Zeichen gesamtstaatlicher Solidarität
Das Bundeskabinett hat eine millionenschwere Soforthilfe für Hochwasseropfer auf den Weg gebracht. Für SPD-Fraktionsvize Achim Post eine klares Signal: Bund und Länder stehen in dieser Krise zusammen. „Viele Menschen in den Hochwassergebieten sind unverschuldet und über Nacht in Existenznot geraten. Die Schäden sind immens. Um die Not zu lindern wird auf Initiative von Bundesfinanzminister Olaf

21.07.2021 14:48 Daldrup/Kaiser zu Smart Cities in den Kommunen
Die Modellprojekte „Smart Cities“ der dritten Staffel sind entschieden. Beworben hatten sich für die dritte Förderrunde deutschlandweit 94 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. Die SPD-Fraktion im Bundestag lobt, dass nachhaltige und gemeinwohlorientierte Smart-City-Ansätze erprobt werden. „Seit 2019 unterstützt der Bund mit dem Programm ‚Modellprojekte Smart Cities‘ Zukunftsprojekte für die Entwicklung und Umsetzung digitaler Technologien in

20.07.2021 14:46 Geld nehmen und gegen alle Werte verstoßen, das geht nicht
Vor der Vorstellung des Jahresberichts zur Rechtsstaatlichkeit der EU-Kommission hat Frank Schwabe die Sperrung von Geldern für Ungarn und Polen gefordert. Er betont, dass die EU auch eine Wertegemeinschaft ist. „Die Kommission muss endlich von der Möglichkeit Gebrauch machen, die in Ungarn und Polen fortwährenden Verstöße gegen rechtsstaatliche Prinzipien finanziell zu sanktionieren. Geld nehmen und

Ein Service von info.websozis.de