Wahlprogramm 2014

für den Gemeinderat und die Ortschaftsräte

Gemeinderat Karlsbad 
Grundlage: Solide Haushaltspolitik Verkehr, Infrastruktur, Wirtschaft:

- Nachtfahrverbot LKW
- Mehr Tempo 30
- Mehr Rad- und Fußwege
- Ausbau Autobahnzubringer
- Entlastungsmaßnahmen (z.B. Umgehung)
- Flächendeckendes schnelles Internet
- Industriegebiet Steinig
- Kooperation mit den Selbstständigen
- Schnelle Baugebiete, z.B. Holderäcker II oder Fröschgärten

Demographie:
- Barrierefreie Verkehrswege
- Niederflurbahnen
- Ausbau Pflegestückpunkte/Seniorenarbeit Familie, Kultur etc.
- Förderung von Kunst und Kultur
- Gezielte Förderung der Vereinsarbeit, ideell und finanziell
- Ausbau Jugendarbeit
- Soziale Kinderbetreuungsgebühren

Dafür steht die SPD in Langensteinbach
Als Kandidatinnen und Kandidaten der SPD-Liste legen wir unsere Schwerpunkte auf Bildung, Kinderbetreuung, Familienfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit. Wir stehen für eine Kommunalpolitik, die unsere Gemeinde lebenswert gestaltet und die Menschen zusammenführt.

Dafür setzen wir uns ein:
- Behutsame und umweltfreundliche Planung, Erschließung und Bebauung von
  Neubaugebieten und Baulücken
- Durchsetzung eines Industriegebietes im Steinig
- Weitere Belebung unseres Rathausplatzes
- Weitere Verbesserung der Verkehrssituation durch verkehrsberuhigende
  Maßnahmen und Verlagerung, insb. des Schwerlastverkehrs
- Ausbau und Förderung von sozialen und kulturellen Einrichtungen
- Förderung von Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren
- insbesondere für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen;
- Erweitern der Beratungsangebote bei Pflege- und/oder Betreuungsbedarf;
- Unterstützung der Arbeit unserer Vereine;
- Erhalt und Ausbau der Jugendförderung 
  Bedarfsgerechter Kinderbetreuungsmöglichkeiten (auch für unter 3-jährige)
- Attraktive und moderne Spielplatzangebote für alle Altersklassen
- Behindertengerechte öffentliche Verkehrsmittel Sicherung und Ausbau der

Lebensqualität heute, morgen und in Zukunft: Kommunale Bürgerbeteiligung Engagement für Kinder und Familien Dorfentwicklung Ortskerngestaltung Vereins- und Kulturförderung Transparente Verwaltung und Bürgernähe

Dafür steht die SPD in Ittersbach
Als Kandidaten der SPD-Liste legen wir unsere Schwerpunkte auf Bildung, Kinderbetreuung, Familienfreundlichkeit, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit. Wir stehen für eine Kommunalpolitik, die unsere Gemeinde lebenswert gestaltet und die Menschen zusammenführt.

Dafür setzen wir uns ein:
• Förderung und Unterstützung der Vereins- Jugend- und Kulturarbeit
• Schaffung von Versorgungs- und Wohnstrukturen für ältere Mitbürger
• Optimale Nutzung ausgewiesener Industrieflächen zur Sicherung der Arbeitsplätze
• Sanierung der innerörtlichen Straßen
• Pflege der Partnerschaft mit Hüttau Das haben wir erreicht:
• Erweiterung des Kindergartens
• Ausbau der örtlichen Fuß- und Radwege
• Erhalt unseres Rathauses als Verwaltungsgebäude
• Optimale DSL-Leitung für unseren Ortsteil

Unsere Anliegen für die Zukunft:
• Mehr Transparenz und Bürgerinformationen
• Verbesserung der innerörtlichen Verkehrssituation
• Einschränkungen für den Schwerverkehr in der Ortsdurchfahrt
• Einsatz umweltfreundlicher Energien
• Stetige Erweiterung der örtlichen Fuß- und Radwege

- Sicherung und Ausbau der Lebensqualität heute, morgen und in Zukunft
- Behutsame Dorfentwicklung
- Schließen von Baulücken
- Schlüssiges Verkehrskonzept
- Vereins- und Kulturförderung
- Unterstützung der Belange von Vereinen

Dafür steht die SPD in Spielberg
- Förderung und Verbesserung der Angebote für Jugendliche
- Erneuerung und Instandhaltung von Spiel- und Bolzplätzen
- Förderung von Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren
- Stärkung und Unterstützung des Ehrenamtes: z.B. durch Unterstützung des
  Ausbaues des „Spielberger Netzwerkes“
- Verbesserung der Infrastruktur
- Optimierung der Verkehrssicherheit
- Dorfentwicklung voranbringen
- Ortskern stärken
- Unterstützung und Erhalt des Familienzentrums in der Traube
- Kunst- und Kulturarbeit voranbringen durch Unterstützung des Kultur-und 
  Bürgerzentrums Traube
- Schaffung und Erhalt von Wohlfühlplätzen, wie die Bänke vor der Berghalle
- Errichtung eines Boule-Platzes
- Erweiterung der Fahrradstellplätze an der S-Bahnhaltestelle
- Flächendeckendes schnelles Internet
- Betreuungsmöglichkeiten für Kinder – Kindergärten – Ausbau der Kindertagesplätze

 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.09.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

18.10.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

15.11.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Ortsvereinssitzung SPD Ettlingen

Alle Termine

Videos

Anneke Graner

Anneke Graner

WebsoziInfo-News

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

13.08.2018 17:18 Hofabgabeklausel abschaffen
Die Pflicht zur Hofabgabe ist verfassungswidrig. Das entschied der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts in seinem heute veröffentlichten Beschluss über die Pflicht zur Abgabe landwirtschaftlicher Höfe als Voraussetzung eines Rentenanspruchs. Die SPD-Bundestagsfraktion sieht sich bestätigt. „Mit ihrem ‚Nein‘ zur Hofabgabeklausel stützen die Verfassungsrichter in Karlsruhe die Position der SPD-Bundestagsfraktion, deren Ziel die vollständige Abschaffung der Hofabgabeverpflichtung

06.08.2018 17:05 Opfer von Hiroshima und Nagasaki mahnen: Nukleare Abrüstung wichtiger denn je
Im 73. Jahrestag des Abwurfs der ersten Atombombe über Hiroshima am 6. August 1945 sehen wir einen Auftrag für heute und einen kleinen Hoffnungsschimmer – in Japan. „Fast 14.500 Atomwaffen gibt es weltweit – jede einzelne ist Zuviel. Die Krise der atomaren Abrüstung muss endlich überwunden werden. Das mahnen uns nicht nur die schätzungsweise 240.000

06.08.2018 17:03 Es müssen mehr neue und vor allem bezahlbare Wohnungen gebaut werden
Es gibt zu wenige Sozialwohnungen – das dürfe nicht hingenommen werden, sagt Bernhard Daldrup. Für das kommende Jahr sind deshalb 500 Millionen Euro zusätzlich für den sozialen Wohnungsneubau vorgesehen. „Wir dürfen nicht zulassen, dass es einen Wettbewerb um die wenigen verbliebenen Sozialwohnungen gibt. Denn es sind nur noch 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit rund 46.000 weniger

02.08.2018 12:11 Wir stärken die Pflege mit mehr Personal und mehr Leistungen
Unsere Fachpolitikerinnen Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin, und Heike Baehrens, Pflegebeauftragte der SPD-Fraktion, erläutern das vom Kabinett beschlossene Sofortprogramm für Pflege. Sabine Dittmar: „Das Sofortprogramm ist ein wichtiges Signal für alle, die auf Pflege angewiesen sind und für alle, die in der Pflege arbeiten. Das Programm stärkt die Pflege in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen. Es sorgt für mehr Personal

Ein Service von info.websozis.de

Wetter-Online

Counter

Besucher:305282
Heute:15
Online:1

Wahlprogramme