Sozialdemokraten aus Bretten und Gondelsheim nominierten ihre Kreistagskandidaten

Veröffentlicht am 04.02.2019 in Pressemitteilungen

Auf ihrer Wahlkreismitgliederkonferenz im Gasthaus „Rose“ in Gondelsheim haben die Sozialdemokraten aus der Stadt Bretten und der Gemeinde Gondelsheim ihre Kandidaten im Wahlkreis 3 für die Kreistagwahl am 26. Mai 2019 nominiert.

Bei der Wahlkonferenz konnte der gastgebende Gondelsheimer SPD-Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Amend neben dem amtierenden Kreisrat Markus Rupp (Gondelsheim) und den acht weiteren Kandidatinnen und Kandidaten auch zahlreiche Gemeinderäte wie Parteimitglieder aus den beiden Wahlkreis-Ortsvereinen begrüßen.

Gondelsheims Bürgermeister Markus Rupp, seit 2009 auch Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, zeigte dann in einem eindrucksvollen Rückblick auf, was der Fraktion und ihm in den letzten Jahren für den Wahlkreis Bretten-Gondelsheim gelungen ist: Er erinnerte daran, dass es die SPD war, die gegen viele Widerstände die Einrichtung eines Beruflichen Gymnasiums in Bretten erkämpft habe. Besonders froh sei er, dass das Sozialwissenschaftliche Gymnasium, das er mit dem damaligen Staatssekretär und heutigem Karlsruher OB Dr. Frank Mentrup nach ebenfalls hartem Ringen zum Schuljahr 2013/14 an die Beruflichen Schulen nach Bretten geholt habe, längst zu einem Erfolgsmodell geworden sei. Überaus am Herzen sei ihm auch der Neubau der Eduard-Spranger-Schule für geistigbehinderte Kinder und Jugendliche gewesen. „Leider“, schränkte Rupp ein, „nicht an einem Standort Bretten“.

Bei der Einrichtung des Pflegestützpunkts in der Melanchthonstadt im Jahre 2016 seien die Brettener und Gondelsheimer SPD federführend gewesen. „Und als Sahnehäubchen einer guten Gesundheitsversorgung in unserer Raumschaft“, so Rupp, bezeichnete er den Neubau der Rechbergklinik. Dass das Haus der Grund- und Regelversorgung Anfang März seine Pforten öffnen kann, sei der Geschlossenheit in der Region und der SPD-Fraktion zu verdanken.

Auch das Bollwerk für den Klimaschutz, die „Energieagentur des Landkreises Karlsruhe“ sitze in Bretten. Der Einsatz für eine moderate Kreisumlage, die dem Landkreis gebe, was er brauche; andererseits Bretten und Gondelsheim lasse, was sie brauchen, um ihre Aufgaben zu bewältigen, sei stets im Fokus seiner Fraktion in den letzten fünf Jahren gewesen.

„Ich bin stolz darauf, was wir als SPD-Fraktion für die Menschen in Bretten und Gondelsheim erreicht haben. Wir können guten Mutes mit einer starken Liste in den Kreistags-Wahlkampf ziehen“, endete Rupp.

Bei der anschließenden Wahl wurden dann folgende KreistagskandidatInnen für den Wahlkreis 3 Bretten-Gondelsheim nominiert:

1. Markus Rupp

2. Renate Knauss

3. Edgar Schlotterbeck

4. Ute Adler

5. Stephan Walter

6. Birgit Halgato

7. Valentin Mattis

8. Brigitte Schick

9. Thomas Tossenberger

Eine harmonische Veranstaltung endete mit einem gegenseitigen Gedankenaustausch und vielen guten Ideen für die Tage bis zum Wahltermin am 26. Mai 2019.

 

Homepage SPD Karlsruhe-Land

Termine

Alle Termine öffnen.

20.02.2019, 19:00 Uhr Einladung zur öffentlichen Fraktionssitzung
der SPD-Fraktion am Mittwoch, 20. Februar, um 19.00 Uhr im Restaurant am Vogelpark in Berghausen. Was steht an …

09.03.2019, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr Info-Stand SPD Ettlingen

06.04.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr Fahrradmarkt 2019

Alle Termine

WebsoziInfo-News

13.02.2019 09:55 SPD Europa: Wasser sparen in Zeiten des Klimawandels
Parlament beschließt Standpunkt zu Wasserwiederverwendung Ein Drittel der EU-Landfläche leidet unter Wasserknappheit. In Hitzesommern wie 2018 sind Menschen, Tiere und Pflanzen sehr von der Trockenheit betroffen. Besonders die südlichen Mitgliedstaaten erleiden dabei wirtschaftliche Milliardenschäden. Das Europäische Parlament sieht besonders viel Potential in der Wasserwiederverwendung in der Landwirtschaft. Am Dienstag, 12. Februar 2019, hat das Plenum

13.02.2019 09:53 Einsetzung des Forums „Mobilität der Zukunft“
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: Die SPD wird die Leitlinien einer modernen Mobilitätspolitik erarbeiten, die den sozialen, den ökonomischen und den ökologischen Ansprüchen gerecht werden. Das Forum soll sich auf die folgenden Themenschwerpunkte konzentrieren: Neue Mobilitätskonzepte, die alle Verkehrsträger einbeziehen und Mobilität für alle ermöglichen. Digitalisierung: Automatisiertes Fahren, Vernetzung und neue

13.02.2019 09:28 ASF: Danke, Hubertus Heil
Die Grundrente erkennt die Lebensleistung von Frauen an und reduziert speziell ihr Armutsrisiko. Die Arbeitsgemeinschaft der SPD-Frauen schickt einen großen Dank an Hubertus Heil für seinen Vorschlag zur Grundrente. Mit ihr wird die Lebensleistung von Frauen endlich anerkannt und Frauen werden besser vor Altersarmut geschützt. Mindestens 35 Jahre Beitragszeit soll die Voraussetzung sein, um die

11.02.2019 19:48 Einsetzung des Geschichtsforums der SPD
Der SPD-Parteivorstand hat auf seiner heutigen Klausursitzung folgenden Beschluss gefasst: „Mit ihrer langen in die Entwicklung der Arbeiterbewegung eingebetteten Geschichte unterscheidet sich die SPD in ganz besonderer Weise von allen anderen politischen Parteien in Deutschland. Gerade die Erinnerung an die Novemberrevolution von 1918 und die daraus hervorgehende Gründung der ersten Demokratie, z.B. mit der Einführung des

10.02.2019 16:28 Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit
Solidarität, Zusammenhalt, Menschlichkeit – das sind die Grundsätze, unter denen wir den neuen Sozialstaat gestalten. Zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem Land, und zwar aller Bürgerinnen und Bürger in unserem Land. Herzstück ist unser neues Sozialstaatskonzept. UNSER KONZEPT FÜR EINEN NEUEN SOZIALSTAAT Quelle: spd.de

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:305282
Heute:91
Online:2

Wahlprogramme