14.05.2019 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Land

Born und Holzer: „Gute Bildung muss gebührenfrei sein“

 

Kindertagesstätten sind heute viel mehr als die reine Betreuung von Kleinkindern. Kitas sind Bildungseinrichtungen für die Kleinsten und müssen als solche gestaltet und wahrgenommen werden. „Bildung muss gebührenfrei sei. Von der Kita, über die Schule und hin zu Ausbildung und Studium“, sind sich der SPD-Landtagsabgeordnete und Sprecher für frühkindliche Bildung, Daniel Born, und der Kreisvorsitzende der SPD Karlsruhe-Land, Christian Holzer, einig.

„Die Kita-Gebühren können pro Monat und Kind mehrere Hundert Euro betragen. Das ist eine enorme finanzielle Belastung für junge Familien, viele müssen sich deshalb gegen den Kita-Besuch ihrer Kinder entscheiden. Die SPD kämpft für die Abschaffung der Gebühren, damit jedes Kind unabhängig vom Geldbeutel der Eltern den Zugang zur frühkindlichen Bildung erhält“, so SPD-Kreisvorsitzender Christian Holzer. Daniel Born ergänzt: „Die Kita-Gebührenfreiheit wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern. Es kann nicht sein, dass sich in Baden-Württemberg Eltern wegen der hohen Betreuungskosten gegen die Berufstätigkeit entscheiden müssen. Das werden wir ändern.“

Damit sich Eltern niemals zwischen einem guten und einem günstigen Angebot entscheiden müssen, steht die SPD neben der Gebührenfreiheit auch für die Qualitätsentwicklung und den Ausbau der Betreuungskapazitäten. Born dazu: „Diese drei Handlungsfelder müssen Hand in Hand gehen anstatt gegeneinander ausgespielt zu werden, wie es die grün-schwarze Landesregierung versucht.“

Christian Holzer berichtet aus dem Kommunalwahlkampf: „Viele Eltern und Großeltern sprechen uns auf das Thema Gebührenfreiheit an. Wir bekommen durchweg positive Rückmeldungen und gehen mit viel Rückenwind in die Entscheidung über das von uns initiierte Volksbegehren.“

Die SPD Baden-Württemberg hatte zu Beginn des Jahres 10.000 Unterschriften für ein Volksbegehren „gebührenfreie Kitas“ gesammelt. Die Landesregierung hatte das Volksbegehren aus rechtlichen Gründen abgelehnt, der SPD-Landesverband hat gegen diese Entscheidung Klage beim Landesverfassungsgerichtshof eingereicht. Das Verfahren wird wahrscheinlich noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

11.05.2019 in Wahlen

Infostände der SPD am 18. und 25. Mai

 

Bürgerdialog: Um allen Bürgern die Chance zu geben mit uns über unsere kommunalpolitischen Schwerpunkte zu diskutieren, bieten wir unter anderem 2 Infostände vor Pistons Edeka Markt an: am 18. und 25. Mai sind wir dort jeweils von 10 bis 14 Uhr vertreten. Nutzen Sie gerne diese Möglichkeit mit Kandidaten des SPD ins gespräch zu kommen! Unsere Grobziele für die Karlsbader Gemeinderatswahl können Sie aber auch hier nachlesen:

11.05.2019 in Wahlen

Kandidierende der SPD unterwegs im Spielberger Ortskern

 
vlnr.: Chr. Sander, G. Gay, H. Müller, K. Rupp, G. Czarnowski, A. Hesselschwerdt, J. Schneyer

Die Kandidierenden zur Kommunalwahl 2019 unternahmen einen Rundgang mit dem Schwerpunkt Ortsmitte, um sich ein Bild von den erreichten Verbesserungen und den notwendigen weiteren Schritten und anstehenden Projekten zu machen. Mit dem Wohlfühlplatz im Garten des ehemaligen Gasthauses Traube und dem mittwöchlichen Wochenmarkt in der Kirchgasse wurde bereits einiges ereicht. Aber auch die problematische Parksituation am evangelischen Kindergarten auf dem Rathausplatz wurde Vorort inaugenschein genommen und festgehalten, dass hier etwas geschehen muss.

Gehen Sie am 26. Mai wählen und unterstützen sie mit Ihren Stimmen unsere Kandidierenden.

Ihr SPD OB-Spielberg

11.05.2019 in Wahlen

Das Maibaumstellen – Mehr als eine Tradition und Brauchtum

 
v.l.: Markus Haffner, Walter Hoffer, Elke Dietz, Christine Tiebout, Michael Nowotny

Das Stellen von Maibäumen hat in Ittersbach eine lange Tradition. Vor jedem Gasthaus, und davon gab es früher einige, zierte er einen Monat lang den Eingangsbereich der verschiedensten Lokalitäten. Das Aufstellen übernahmen meistens Vereine, die in den jeweiligen Wirtshäusern ihren Vereins- oder Proberaum hatten. Unter der Federführung des Heimatvereins hat dieser Brauch allerdings eine neue Struktur und den Charakter eines kleinen Dorffestes bekommen. Jedes Jahr übernimmt ein anderer Verein die Patenschaft für den Baum, schmückt diesen mit für den Verein typischen Objekten und ist auch für das Aufstellen beim Heimatmuseum zuständig. Musikverein und die Chorgemeinschaft Germania sorgen dann für ein kleines musikalisches Programm, bei dem der Heimatverein seine Gäste bewirtet. Die Ittersbacher SPD begrüßt solche Formen von Brauchtumspflege. Diese fördern den gesellschaftlichen Zusammenhalt und bieten Gelegenheit zum geselligen Beisammensein. 

10.05.2019 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Land

"Lasst Euch Deutschland nicht zerstören"

 
Christian Holzer, Joe Weidenholzer und Patrick Diebold

Der SPD-Kreisvorsitzende Christian Holzer warb bei der Kreisdelegiertenkonferenz eindringlich für mehr Respekt und Zusammenhalt. 

"Mehr denn je müssen wir uns für mehr Respekt und Anstand in den politischen Auseinandersetzungen einsetzen. Gezielt versuchte die AfD um den Landtagsabgeordneten Rainer Balzer die Kreis-SPD zu beschmutzen und einzelne Mitglieder durch Unwahrheiten öffentlich zu deformieren. Die Sozialdemokratie ist das Bollwerk für Demokratie und für Frieden. Glaubwürdig und entschlossen werden wir dafür weiter kämpfen!". Im Pfarrzentrum in Kirrlach sind die Delegierten der SPD-Ortsvereine zusammen gekommen, um gemeinsam mit dem SPÖ-Angeordneten Joe Weidenholzer ein starkes Zeichen für ein soziales und demokratischeres Europa sowie einen solidarischen Aufbruch im Landkreis Karlsruhe zu setzen. "Die Kreis-SPD hat konkrete Ziele und Vorhaben für unseren Landkreis. So werden wir ein 365€-Jahresticket für den gesamten KVV und eine kreiseigene Wohnungsbaugenossenschaft fordern. Gegen die hohen Mieten müssen wir etwas tun", so Holzer in seiner Rede. 

Weiter sagte Holzer: "Innerhalb Europas versuchen Nationalisten Europa und damit unseren Frieden und Wohlstand zu zerstören und außerhalb arbeiten Mächte wie USA, Russland und China am Niedergang der EU. Das dürfen wir nicht zulassen. Wir brauchen eine starke EU, um unsere Interessen und unsere Freiheit zu verteidigen. Es muss zudem unsere Aufgabe sein, Europa zu verbessern und weiterzuentwickeln", so der Kreisvorsitzende.

Waghäusels Oberbürgermeister Walter Heiler, der ebenfalls zugegen war, ging in seinem Grußwort auf die Bedeutung der Kommunalpolitik ein. Mit Blick auf den österreichischen Gastredner erläuterte Heiler die historische Verbindung der Region Bruchsal zur Republik Österreich. So wurde die Urkunde, die Österreich erstmalig erwähnt, in Bruchsal unterzeichnet. Der ehemalige Präsident der Volkshilfe Österreich und Mitglied des Europaparlaments, Joe Weidenholzer, sprach über die österreichische Sicht auf Europa, Deutschland und die Hoffnung, die viele kleinere europäische Länder in Deutschland setzen. Weidenholzer ging auch auf die Gefahr durch Extremisten und Demagogen für das friedliche und solidarische Zusammenleben des europäischen Volkes ein. Deutschland sei ein wirtschaftlich starkes Land und ein wichtiger Anker für Demokratie und Menschenrechte. "Lasst Euch Deutschland nicht zerstören", mahnte Weidenholzer. Auf europäischer Ebene solle zudem nicht alles entschieden werden. Doch mit Blick auf den internationalen Terrorismus, die globale Wirtschaftsordnung, die Migration und den Klimawandel sei eine stärkere EU erforderlich. "Die EU ist dort schlecht, wo sie keine Kompetenzen hat", so der SPÖ-Abgeordnete Weidenholzer abschließend. Der stellv. Kreisvorsitzende Patrick Diebold leitete anschließend die Diskussionsrunde in Form einer Fishbowl. Dabei diskutierten die Genossinnen und Genossen über die Zukunft der EU und die Zukunft der deutschen und europäischen Sozialdemokratie.

08.05.2019 in Europa von SPD Karlsruhe-Land

Singen der Europahymne am Europatag!

 

Am heutigen Europatag, MI, 8. Mai laden wir Euch von 18 bis 18.30 Uhr nach Bruchsal auf den Europaplatz. Wir wollen gemeinsam ein starkes Zeichen setzen für ein soziales und demokratischeres Europa! Gegen 18.15 Uhr wollen wir gemeinsam die Europahymne singen! KOMMT ZUSAMMEN!

07.05.2019 in Wahlen

Problemlösungen im Team

 
Gesprächsrunde (v.l.) Torsten Kern, Walter Hoffer, Elke Dietz und Michael Nowotny (nicht abgebildet: Manuel Ochs)

Der Großteil unserer Kandidatinnen und Kandidaten haben sich in zurückliegenden Legislaturperiode immer wieder bei Mitgliederversammlungen der Ittersbacher SPD, bei Stammtischen, bei Gesprächs in kleiner Runde und in jüngster Zeit auch zu Vor-Ort-Terminen getroffen, um aktuelle kommunalpolitische Themen zu diskutieren. Erfreulicherweise sind im Vorfeld dieser Kommunalwahl auch jüngere Leute zu uns gestoßen.

Die Bewerber für den Karlsbader Gemeinderat haben nun im Vorfeld der anstehenden Wahlen ihre Ziele und Vorstellungen formuliert und bereits bestehende aktualisiert. Ein wichtiger Grundsatz war dabei, Lösungsvorschläge zu entwickeln, hinter denen alle stehen.

07.05.2019 in Wahlen

SPD Karlsbad freut sich mit dem KTZ C255 Langensteinbach

 
Foto zeigt Walter Hoffer, Vereinsvorsitzenden Hans-Georg Becker und Reinhard Haas

Etliche SPD'ler besuchten das Festbankett des rührigen Kleintierzuchtervereins am vergangenen Samstagabend in der Schelmenbuschhalle. Die Verantwortlichen boten in der  Tat ein kurzweiliges, sehr unterhaltsames Programm für die vielen Gäste in der vollbesetzten Halle. Der Jubilar kann auf bewegte und erfolgreiche Zeiten zurückblicken, und dies mit Stolz. Auch die SPD schloss sich den vielen Glückwünschen an, gratulierte herzlich und übergab dem Vorsitzenden Hans-Georg Becker ein Geldpräsent. Wir wünschen dem KTZV C255 Langensteinbach auch künftig alle Gute!

30.04.2019 in Ortsverein

Die SPD Karlsbad unterstützt die "Traube Spielberg"

 
Die SPD-Kandidaten zur Kommunalwahl vor der "Traube" in Spielberg (26.05.19)

Es gibt viele gute Vorhaben und ein prima ehrenamtliches Engagement zahlreicherer Menschen in Karlsbad. Eines dieser Projekte ist die eindrucksvolle Arbeit der Menschen in der "Traube Spielberg". Deshalb will die SPD diesen tollen Einsatz fördern und nach Kräften unterstützen.
Begründung: Bei der "Traube" handelt es sich um das älteste Gebäude in Spielberg. Es befindet sich in zentraler Lage und ist fußläufig von überall her leicht und schnell erreichbar. Das Gebäude diente rund 400 Jahre lang als Gaststätte und war ein absoluter Mittelpunkt der Ortschaft. Der Wirtschaftsbetrieb wurde Ende der 70er Jahre leider eingestellt.

30.04.2019 in Ortsverein

SPD Spielberg strebt Verbesserung der Verkehrssituation in Spielberg an

 
Ortschaftsratskandidaten: Dr. G. Czarnowski, Ch. Sander, H. Müller, K. Rupp, G. Gay, F. Hesselschwerdt, K. Steigerwald

Die SPD hat in einem Schreiben an den Ortschaftsrat und die Gemeindeverwaltung einen Antrag zur Aufstellung eines Verkehrsspiegels am Spielberger Rathaus gestellt und wir regen gleichzeitig an, die Ortsdurchfahrt von der Karlsruher Straße aus in Richtung Langensteinbach zu überprüfen und hier gegebenenfalls eine Zone mit Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 einzurichten.

Termine

Alle Termine öffnen.

20.07.2019, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr RADinitiative Malsch
Mach mit bei der 1. Malscher Critical Mass.

25.07.2019, 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung SPD Ettlingenweier/Oberweier

25.07.2019, 20:00 Uhr Stammtisch SPD Ettlingenweier/Oberweier

Alle Termine

WebsoziInfo-News

17.07.2019 06:10 Erklärung zur Wahl von Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin
SPD gratuliert Ursula von der Leyen Die SPD hat Ursula von der Leyen zu ihrer Wahl zur neuen EU-Kommissionspräsidentin gratuliert. Von der Leyen habe „nun die Chance, ein Europa mitzugestalten, das nicht auf nationale Egoismen setzt, sondern auf Zusammenhalt und Einigkeit. Auf diesem Weg wird die SPD sie nach Kräften unterstützen“, so die kommissarischen SPD-Vorsitzenden

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

02.07.2019 17:32 SPD lehnt Vorschlag von EU-Ratspräsident Donald Tusk ab
Die SPD-Spitze lehnt den Vorschlag der EU-Staats- und Regierungschefs, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur EU-Kommissionspräsidentin zu machen, als nicht überzeugend ab. „Damit würde der Versuch, die Europäische Union zu demokratisieren, ad absurdum geführt“, sagten die drei kommissarischen SPD-Chefs Malu Dreyer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Malu Dreyer. Das Statement im Wortlaut.Die Europäische Union (EU) steht vor

Ein Service von info.websozis.de

Counter

Besucher:305282
Heute:13
Online:3