18.04.2022 in Ortsverein von SPD Malsch

SPD Malsch wünschte schöne Ostern in der Hauptstraße

 

Am letzten Samstag wünschte die SPD Malsch allen Bürgerinnen und Bürger frohe Ostern. Dazu haben wir am Morgen in der Hauptstraße rote Ostereier verschenkt. Die Aktion kam sehr gut an, und die Leute freuten sich über das kleine Geschenk. Wie auch schon an Weihnachten als wir mit einer ähnlichen Aktion Schokoladenweihnachtsmänner verteilten, kamen wir mit Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch.

Peter Haas

Ortsvereinsvorsitzender SPD Malsch

 

16.04.2022 in Ortsverein von SPD Waldbronn

Frohe Ostern

 

Frohe Osterfeiertage wünscht die SPD-Waldbronn!

 

14.04.2022 in Kreisverband von SPD Karlsruhe-Land

Volker stellt sich vor

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

beim Kreisparteitag am vergangenen Freitag habt ihr mich mit einem großartigen Ergebnis zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Ich bin euch sehr dankbar für diesen Vertrauensvorschuss, der mir auch Rückhalt und Kraft gibt.

Für alle, die nicht beim Parteitag waren, will ich mich noch einmal kurz vorstellen: Ich bin 47 Jahre alt und wohne in Zaisenhausen. Im Ortsverein Sulzfeld-Zaisenhausen wirke ich als stellvertretender Vorsitzender mit. Seit 2014 bin ich Bürgermeisterstellvertreter und seit 2019 im Kreistag, dort unter anderem im Jugendhilfe- und Sozialausschuss. Nach verschiedenen beruflichen Stationen, unter anderem in der Jugendhilfe und als Lehrer am Gymnasium, bin ich seit vier Jahren stellvertretender Schulleiter einer Fachschule für Sozialwesen und dort für den Fachbereich Jugend- und Heimerziehung zuständig. Neben dem politischen Engagement bin ich auch in der evangelischen Kirche aktiv, unter anderem im Bezirkskirchenrat und als Prädikant.

Ein politisches Vorbild für mich ist Johannes Rau - nicht, weil er wie meine Großeltern aus Wuppertal stammt, sondern weil er mit seinem Leitgedanken "Versöhnen statt Spalten" dem Zusammenhalt der Gesellschaft eine entscheidende Rolle beigemessen hat. Angesichts der Zerrissenheit unserer Gesellschaft ist dieses Motiv auch in der heutigen Zeit aktuell und eine große Herausforderung, nicht nur für die Politik.

Meine Vorgängerin Alexandra Nohl und mein Vorgänger Christian Holzer hinterlassen große Fußspuren. Mit enormem Engagement und viel Herzblut haben sie den Kreisverband geführt, nützliche Strukturen geschaffen und neue Veranstaltungsformate aufgebaut. Sie waren überall im Landkreis präsent und haben das gute Bild des Kreisverbands maßgeblich geprägt. Liebe Alex, lieber Christian: Ich danke euch von ganzem Herzen für eure Arbeit und freue mich, dass ich ein gut bestelltes Haus von euch übernehme!

Der neue Kreisvorstand wird nun seine Arbeit aufnehmen. Es sind etliche neue Gesichter dabei, verschiedene Altersgruppen und Berufe, Leute aus allen Teilen unseres Landkreises. Ich freue mich auf diese Vielfalt und bin überzeugt, dass wir gemeinsam viel auf die Beine stellen können. Bewährtes wollen wir weiterführen und ausbauen, auch manche neue Idee wird entstehen. Die Zusammensetzung des neuen Vorstands ist dieser Mail beigefügt.

Vor uns liegen zwei Jahre ohne kreisweite Wahlen. Aber dann geht es Schlag auf Schlag: 2024 Kommunal- und Europawahl, 2025 Bundestagswahl, 2026 Landtagswahl. Der Wahlkampf beginnt jetzt - damit wir dann möglichst stark werden und viele sozialdemokratische Ideen umsetzen können. Denn wir haben Konzepte, die das Leben der Menschen verbessern können. Daran wollen wir miteinander arbeiten!

Liebe Genossinnen und Genossen, ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit und auf unsere Begegnungen. Gerne könnt ihr auch telefonisch, per Mail oder WhatsApp mit mir Kontakt aufnehmen:

volker.geisel@t-online.de

Mobil: 0170-4811091

Auf eine erfolgreiche Zeit und Glück auf!

Euer Volker

 

11.04.2022 in Kreisverband von SPD Karlsruhe-Land

Kreisparteitag in Stutensee: Volker Geisel zum neuen Vorsitzenden gewählt

 

Der SPD-Kreisverband Karlsruhe-Land hat einen neuen Vorsitzenden: Einstimmig wurde Volker Geisel am Wochenende auf dem Kreisparteitag in Stutensee zum Kreisvorsitzenden gewählt. Er folgt auf Christian Holzer und Alexandra Nohl, die nach zwei Jahren im Doppel an der Spitze der Kreis-SPD nicht erneut um den Vorsitz kandidierten.
Er sei bereit, Verantwortung für die SPD im Landkreis Karlsruhe zu übernehmen und die SPD zur Partei der Zukunft zu entwickeln, kündigte Volker Geisel in seiner Kandidaturrede vor den rund 120 anwesenden Mitgliedern an. Der gebürtige Nordrhein-Westfale lebt in Zaisenhausen, wo er sich im Gemeinderat und als stellvertretender Bürgermeister engagiert. Darüber hinaus ist Geisel Mitglied des Kreistags und Prädikant im evangelischen Kirchenbezirk Bruchsal-Bretten. Beruflich ist der 47-Jährige als stellvertretender Schulleiter tätig.


Die scheidenden Kreisvorsitzenden Holzer und Nohl blickten in ihrem Bericht zurück auf zwei Jahre unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie. Dennoch sei es gelungen, eine lebendige Basisarbeit zu leisten. Mit René Repasi als Europaabgeordneten stelle man zudem zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder einen sozialdemokratischen Abgeordneten aus dem Landkreis.


Themen wie die Forderung der Kreis-SPD nach einer kreiseigenen Wohnbaugesellschaft werden in Anbetracht steigender Mietpreise zunehmend aktueller, berichtete Markus Rupp für die Kreistagsfraktion, während Petra Becker, Oberbürgermeisterin der gastgebenden Stadt Stutensee von den Bemühungen um bezahlbaren und familienfreundlichen Wohnraum vor Ort berichtete.


„Wir haben gemeinsam viel vor“, kündigte der frisch gewählte Volker Geisel mit Blick auf den gesamten Kreisvorstand an. Der Kreisvorstand fasst nun neben einigen bekannten auch viele neue Gesichter. Man möchte den frischen Wind daraus in die Gestaltung der Politik im Landkreis mitnehmen.

 

09.04.2022 in Ortsverein von SPD Waldbronn

Bürgermeisterkandidat Sebastian Haag stellte sich vor

 

Bei einer Versammlung der Waldbronner SPD-Mitglieder stellte sich Bürgermeisterkandidat Sebastian Haag in der vergangenen Woche vor. Er berichtete über seinen persönlichen sowie seinen beruflichen Werdegang.

Seine Verwurzelung in Waldbronn wurde dabei immer wieder deutlich. Sei es in Berichten über seine Zeit als aktiver Fußballer beim FCB, im Jugendtreff oder auch als langjähriges Mitglied im ersten Waldbronner Jugendgemeinderat. Auch seine fachliche Kompetenz, insbesondere das Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaften, qualifizieren ihn im besonderen Maße für das Amt des Bürgermeisters. Viele konkrete kommunale Themen wurden angesprochen und diskutiert: U.a. Feuerwehrhaus, Kinderbetreuung sowie ökologische Themen. Zum Abschluss der Versammlung berichtete Sebastian Haag noch von seinen geplanten Aktionen im Bürgermeisterwahlkampf.  Dabei sicherte ihm die Waldbronner SPD ihre aktive Unterstützung zu.

 

08.04.2022 in AG 60plus von SPD Pfinztal

Nachruf Reinhard Rothweiler

 

Die SPD Pfinztal trauert um ihr langjähriges Mitglied Reinhard Rothweiler, der im Alter von 89 Jahren verstorben ist.
Mit Reinhard Rothweiler hat die SPD einen überzeugten und engagierten Genossen verloren, der die Geschicke unserer Partei wesentlich mitgeprägt hat. Als Gemeinderat der damals noch selbstständigen Gemeinde Söllingen setzte er sich zudem von 1971 bis 1974 für die Belange der Bürgerinnen und Bürger ein. Reinhard Rothweiler trat im Jahre 1969 in die SPD ein. Vor 3 Jahren durften wir ihn mit der Verleihung der goldenen Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei ehren. Für seine Treue und Verbundenheit zur SPD Pfinztal schulden wir ihm Dank und Anerkennung.
Wir werden Reinhard nicht vergessen und wünschen den Angehörigen viel Kraft für die kommende Zeit.

 

06.04.2022 in Aktuelles von SPD Ettlingen

++++ Fahrradmarkt am 9. April abgesagt ++++

 

Wegen des auch noch für den Samstag angekündigten schlechten Wetters müssen wir den Fahrradmarkt am 9. April leider absagen! Ob und wann es einen neuen Termin gibt, entscheiden wir nach Ostern im Vorstand. Näheres können Sie dann hier nachlesen!

 

05.04.2022 in Kreisverband von SPD Pfinztal

Die SPD Pfinztal gratuliert

 

Von unserem Vorstandsvorsitzenden Martin Eisengardt

Nein. Es ist kein verspäteter Aprilscherz. Bei unserem Kreisparteitag am letzten Freitag, dem 1.4., wurde ich zum Beisitzer gewählt.

Vielen Dank an die SPD-Familie für das Vertrauen. Doch direkt nach der ganz kurzen Feier beginnt nun die Arbeit.

Voraussichtlich werde ich die Arbeit von Özgür Sahin und David Heger weiterführen hinsichtlich der digitalen Ausrichtung unserer Kreis-SPD und unserer Ortsvereine, die beide aus privaten/beruflichen Gründen eine Auszeit benötigen. Natürlich werden wir wie in der Vergangenheit auch schon gerne im Hintergrund zusammenarbeiten.

Danke auch an unsere bisherige Doppelspitze Alexandra Nohl und Christian Holzer. Wir werden gemeinsam mit unserem neuen Vorsitzenden Volker Geisel euren Weg weitergehen und die SPD nicht nur stärker machen, sondern auch attraktiver.

Grüße aus Wöschbach.
Martin Eisengardt

 

04.04.2022 in Fraktion von SPD Waldbronn

Standort für das Feuerwehrhaus

 

Zwei neue Standortvorschläge für das neue Feuerwehrhaus brachte die Fraktion der Grünen im Gemeinderat ein. Dass der Vorschlag auf dem ursprünglichen Hotelgrundstück im neuen Wohngebiet Rück ll nicht geeignet ist, war eigentlich schon vorher abzusehen. Das Grundstück ist viel zu klein und auch die Lage direkt im neuen Wohngebiet wenig geeignet. Den zweiten Vorschlag auf der „grünen Wiese“ gegenüber Agilent an der Ortseinfahrt zu Busenbach sehen wir ebenfalls sehr kritisch. Unter ökologischen Aspekten sehen wir den Standort problematischer als den vorhandenen und geprüften Standort am Kreisel an der Fleckenhöhe. Dazu käme eine weitere Zeitverzögerung um 1-2 Jahre, da eine Abstimmung mit dem Regionalverband erfolgen muss. Auch der Grundstückserwerb dürfte dort schwieriger sein. Ungeklärt ist darüber hinaus die Frage der Zufahrt. Diese müsste noch geschaffen werden und Läge an einer Landesstraße die zugleich auch eine Autobahn-Umleitungsstrecke ist. Daher favorisieren wir weiterhin den von Fachbüros in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat geprüften und sehr gut bewerteten Standort direkt am Kreisel am Rand der Fleckenhöhe.

 

29.03.2022 in Aktuelles von SPD Ettlingen

++++ Fahrradmarkt verschoben auf 9. April ++++

 

Aufgrund des ankündigten winterlichen Wetters zum Wochenende verschieben wir den Fahrradmarkt um eine Woche auf den 9. April und hoffen bis dahin auf zweistellige Temperaturen. Bitte schauen Sie wieder auf dieser Seite vorbei - wenn nochmals eine Terminverschiebung erforderlich sein sollte, teilen wir dies hier mit.

Im übrigen bleibt alles, wie geplant:

Sie finden uns von 9 bis 13 Uhr im Horbachpark. Wir freuen uns, dass auch die Schraubergruppe des ADFC für die technische Sicherheit der Drahtesel mit von der Partie sind! Für das leibliche Wohl wird in bewährter Art und Weise das Kaffeehäusle sorgen.

Und wie funktioniert das Ganze? Zu verkaufende Fahrräder und Zubehöre können ab 9:00 Uhr im Horbachpark bei uns zum Verkauf angeboten werden. Sie kommen vorbei und füllen einen Verkaufsbogen aus, geben ihn beim Kassenpersonalab und stellen Ihr Fahrrad ein. Auf die gewünschten Verkaufspreise werden je 10% aufgeschlagen. Dieser Aufschlag wird in diesem Jahr wieder einer Ettlinger Einrichtung bzw. einem Ettlinger Projekt zu Gute kommen. Der Kaufpreis geht in voller Höhe an den Verkäufer/die Verkäuferin.

Wird Ihr Fahrrad verkauft, erhalten Sie den Kaufpreis; wenn nicht, holen Sie Ihr Fahrrad wieder ab.

Wer sich also angesprochen fühlt und ein passendes Fahrrad anzubieten hat oder sich eines zulegen möchte, kann gerne vorbei kommen. Wir freuen uns auf Sie!

Ein Hygienekonzept liegt vor; die Einhaltung der Corona-Regeln ist gewährleistet.

Ihre SPD Ettlingen!

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

07.07.2022, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Kreismitgliederversammlung
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde der Soz …

09.07.2022, 16:00 Uhr 50 Jahre SPD - Ortsverein Karlsbad
Am 17.06.1972 wurde der SPD Ortsverein Karlsbad gegründet. Dieses 50 jährige Jubiläum wollen wir in Form eines …

15.07.2022, 16:30 Uhr - 18:30 Uhr Neumitgliederveranstaltung
In den vergangenen Monaten hat unser Ortsverein Zuwachs durch zahlreiche neue Mitglieder bekommen. Daher planen wi …

Alle Termine

WebsoziInfo-News

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

29.06.2022 17:17 Unser Entlastungspaket
Die Preise für Benzin und Diesel, für Lebensmittel und fürs Heizen steigen rasant. Viele fragen sich in diesen Tagen: Komme ich hin mit meinem Geld? Reicht es noch am Monatsende? Die SPD-geführte Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungen auf den Weg gebracht. In der Summe reden wir über mehr als 30 Milliarden Euro. Diese Entlastungen kommen jetzt an,… Unser Entlastungspaket weiterlesen

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de